13.03.2013_Prinz_Chaos_2_Dominikanerkloster_Prenzlau
Prinz Chaos II.
Schönheit, Buntheit und Glamour sind nicht das, was man mit deutschsprachigen Liedermachern in Verbindung bringt. Why not? Prinz Chaos II. überführt das Genre ins 21. Jahrhundert!
Wer Prinz Chaos II. auf der Bühne erlebt, durchfährt tausend Welten. Man rennt mit ihm über die tränengasverhangenen Felder von Heiligendamm, man sieht Ratzingers Papamobil im Landwehrkanal versinken und erlebt die zwanzig magischen Jahre Berlins auf Ecstasy. Man rebelliert auf dem Tahrirplatz in Kairo, schlendert durch den Cyber-Park in Marrakesch, taucht ein in die schwulen Subkulturen Tokios und New Yorks. Dann wieder reitet man als Don Quichote der Liebe durch die Mühen der Ebene oder findet ein Schloss im Schnee.
Zwischen den Songs spricht er als "Staatsunterhaupt" zu seinen "Obertanen" - das sind rasend komische Texte voller Tiefgang und Absurdität, die den Prinzen als Spross des Münchner Kabarettadels ausweisen: Seine mit Schauspielern, Sängern, Schriftsteller und Malern gespickte Familie betrieb die legendäre Künstlerkneipe "Simplicissimus" in München.Die großen Alten der Liedermacherei kennt Prinz Chaos II. im Normalfall persönlich. Altmeister Franz Josef Degenhardt begleitete seine ersten Schritte als Liedermacher. Seit einem Jahrzehnt arbeitet der Prinz intensiv mit Konstantin Wecker zusammen. Er schrieb für Arlo Guthrie einen Song und stand mit Hannes Wader, Barbara Thalheim, Dota Kehr und Götz Widmann auf der Bühne.

Wann:13. Mär. 2014, 20:00 Uhr
Wo:Uckerwiek 813, 17291 Prenzlau, Deutschland
Location:Dominikanerkloster
Veranstalterseite:Klick hier